Bobath für Kinder

Das Bobath-Konzept für Kinder wurde in den 40er Jahren von dem Arzt Karel Bobath und seiner Frau Berta Bobath in London entwickelt. Die Behandlung n. Bobath ist ein weit verbreitetes, physiotherapeutisches Therapiekonzept auf neurophysiologischer Grundlage.

Im Mittelpunkt der Therapie steht eine ganzheitliche Betrachtung des Kindes. Ziel des Konzeptes ist es, die Fähigkeiten und Kompetenzen eines Kindes zu nutzen und zu stärken, um seine Eigenregulation zu unterstützen und eventuell vorhandene Schwierigkeiten zu überwinden.

Da es beim Bobath-Konzept keine Standard-Übungen gibt, wird das Kind individuell durch gezielte, therapeutische „Techniken“ unterstützt und so seine Entwicklung gefördert. Dabei wird stets das Umfeld des Kindes miteinbezogen.
Die Eltern werden angeleitet, durch ein gezieltes „Handling“ die Therapie zu Hause fortzuführen. Behandelt werden in unserer Praxis Kinder mit Entwicklungsverzögerungen, Asymmetrien (Schiefstellungen), Muskeltonusdysregulationenonen (zu hoher oder zu schlaffer Tonus, Überstrecken), Wahrnehmungsstörungen und Kinder mit neurologischen Auffälligkeiten.