Beckenbodengymnastik

Ein Beckenbodentraining kann sowohl für Frauen als auch für Männer sinnvoll sein. Bei Blasenschwäche, Gebärmutterabsenkung, Operationen im Beckenbereich, Prostataoperationen, sowie vor und nach der Geburt oder auch präventiv.

Beim Beckenbodentraining wird über Wahrnehmungsübungen ihre Sensibilität für diese verborgene und oft unbeachtet arbeitende Muskulatur geschult und mit gezielten Haltungs-, Kräftigungs- und Atemübungen auf ihr Beschwerdebild eingegangen. Auch ein Wissen über die Funktion, das Zusammenspiel des Beckenbodens mit der Blasen- und Darmtätigkeit und seine Aufgabe die Organe im Bauch- und Beckenraum zu halten unterstützt sie in der Sensibilitätsentwicklung für ihren Beckenboden.